Skiplinks / Sprungmarken


On Air

Platzhalterbild Moderation

1LIVE Nacht




Sie befinden sich hier:Link: WDR.deLink: 1LIVELink: ComedyLink: "Wo hat er dich geschlagen? In Karlsruhe"


Comedy | O-Ton-Charts

"Wo hat er dich geschlagen? In Karlsruhe"

Hinter den Kulissen der 1LIVE O-Ton-Charts

Von Ulf Pohlmeier

Fast 80.000 Sekunden Pannen, Dramen, Peinlichkeiten, Versprecher und Absurditäten aller Art wurden in den letzten 13 Jahren in den 1LIVE O-Ton-Charts vorgestellt. Und jeden Samstag lechzen viele tausend Hörer nach dem neusten Material aus der erfolgreichen Comedy-Rubrik.

Fernsehzeitschrift und Fernbedienung, Rechte: WDRBild vergrößern

1LIVE O-Ton-Charts: Der Comedy-Klassiker im Radio

Entstanden sind die 1LIVE O-Ton-Charts im Jahr 2000, an das genaue erste Sendedatum kann sich heute keiner mehr so ganz genau erinnern. Uli Krapp, heute stellvertretender Programmchef von 1LIVE, entwickelte gemeinsam mit den Kollegen Andreas Neuhaus und Henning Bornemann Ideen für seine Sendung "Die Krapp-Show". "Wir haben uns gesagt: Es gibt so viel geiles Zeug, das jede Woche läuft. Lasst uns das Kaputteste davon sammeln und senden", erzählt Krapp.

Für die fünf Neuvorstellungen sichten die beiden 1LIVE-Autoren Rüdiger Weidenfeld und Peter Rentergent Woche für Woche weit über 100 Stunden Fernsehmaterial. Für die Berufsglotzer ist dies ein Fulltime-Job. "Wichtig ist dabei Disziplin: Viel Fernseh gucken. Oder besser noch: Fernseh hören," so Peter Rentergent. Für die Auswahl der richtigen Töne wird nämlich ein gutes Gespür benötigt, denn die Besonderheit der 1LIVE-O-Ton-Charts besteht auch darin, dass viele Szenen ohne Bild erst richtig lustig werden. Dazu kommen natürlich immer wieder auch Töne aus dem Radio. Logisch, dass Pannen von 1LIVE-Kollegen in den O-Ton-Charts liebevoll gewürdigt werden.

Seit Januar 2002 genau 2.618 O-Töne als Neuvorstellungen gespielt

Redaktionelle Abnahme der 1LIVE O-Ton-Charts, Rechte: WDRBild vergrößern

Die 1LIVE-Autoren Rüdiger Weidenfeld und Peter Rentergent (von links) zusammen mit 1LIVE-Comedy-Redakteur Ulf Pohlmeier

Die Fernsehsendungen teilen sich Rüdiger und Peter auf und sprechen sich genau ab. Doppelt gucken bedeutet vergeudete Zeit und beim Ertragen der Härtefälle im Fernsehen verteilen die O-Ton-Charts-Macher die schwere Last gleichmäßig auf beide Augen und Ohren. Logisch, dass die zwei Trashverwerter der deutschen Fernsehlandschaft für jeden zusätzlichen Hörertipp äußerst dankbar sind.

Während sich Peter nach der Sichtung um die Sendeerlaubnis der jeweiligen Sender kümmert, ist Rüdiger Weidenfeld der Mann der Zahlen. Er wertet jede Woche das Voting der 1LIVE-Hörer aus, jedes Jahr die Jahres-O-Ton-Charts, und hat sich auch für die 1LIVE-O-Ton-Charts Top 100 ganz tief in die Zahlen aus mehr als zehn Jahren Peinlichkeiten und Pannen gestürzt. Deshalb weiß Rüdiger zu berichten, dass allein seit Januar 2002 genau 2.618 O-Töne als Neuvorstellungen über den Äther gegangen sind. "Wir könnten mittlerweile über 18 Stunden O-Ton-Charts am Stück senden ohne einen einzigen Ton zu wiederholen."

"Wir wollen echte Lustigkeiten und unfreiwillig Komisches"

1LIVE-Reporter Rüdiger Weidenfeld-Kramer guckt Britt, Rechte: privatBild vergrößern

Rüdiger Weidenfeld vor der Mattscheibe: "Britt" ist ein Dauerbrenner

Obwohl es pro Woche fünf neue Kandidaten gibt, ist die Gesamtzahl übrigens nicht durch fünf teilbar. Der Grund: 2010 gab es den Ton "Schweizerische Erheiterung", mit 1'18 Minuten der längste Ton aller Zeiten in den 1LIVE O-Ton-Charts. Aufgrund dieser XXL-Länge gab es ein einziges Mal in der langen O-Ton-Charts-Geschichte nur drei Töne in den Neuvorstellungen.

O-Ton-Charts-Statistik

Der kürzeste Ton ever hat eine Länge von 2,58 Sekunden (siehe Überschrift), der längste dauerte sage und schreibe 1'18 Minuten.

Die meisten Töne in den Top 100 steuern "Britt" auf SAT 1, "RTL Explosiv" und "Taff" auf Pro7 mit jeweils fünf Tönen bei. Als Sender liegt RTL mit einem Anteil von 20 Prozent deutlich vorne.

Den allerlängsten Atem hatte ein Ton, der insgesamt 62 Wochen lang in die 1LIVE O-Ton-Charts gewählt wurde.

351 Töne haben es (seit Beginn der Aufzeichnungen 2002) auf Platz 1 geschafft.

Aus dem gesichteten Material werden jede Woche 30 bis 40 Minuten an Tönen zusammengestellt. Aus diesen wählt 1LIVE-Comedy-Redakteur Ulf Pohlmeier gemeinsam mit den Autoren die fünf Neuvorstellungen aus. Bei der Auswahl gibt es einige klare Prinzipien: "Wir wollen echte Lustigkeiten und unfreiwillig Komisches. Deshalb werden Sendungen, die ausschließlich gescripted sind, von vornherein gar nicht erst berücksichtigt.", sagt der Humorbeauftragte von 1LIVE, "Bei vielen Formaten ist heute oft aber nur schwer zu unterscheiden, ob etwas inszeniert ist oder nicht, da muss dann unser Bauchgefühl entscheiden." So scheiden auch häufig Töne aus, die zwar extrem lustig sind, bei der Abnahme aber als nicht glaubwürdig eingestuft werden.

Die wirklichen Hits in den 1LIVE O-Ton-Charts sind manchmal auch nicht vorhersehbar. "Oft fallen Töne bei den Hörern durch, über die wir uns kaputtgelacht haben," erklärt Rüdiger Weidenfeld, "andere Töne, die wir selbst gar nicht so richtig auf der Rechnung hatten, entwickeln sich zu monatelangen Dauerbrennern, wie zum Beispiel der legendäre 'Blindflansch'." Und Peter Rentergent ergänzt, dass ihm seine Arbeit am meisten Spaß macht, wenn er beim Bäcker ein freundliches "You arse welcome" hört oder jemand auf der Straße "Hey, rock you Baby!" ruft.

"Die O-Ton-Charts sind großartige Unterhaltung," sagt Ulf Pohlmeier, "aber natürlich handelt es sich auch um eine Mediensatire, die uns und allen Kollegen den Spiegel vorhält." Und so lange das Fernsehen so ist, wie es ist, wird es für die 1LIVE O-Ton-Charts auch immer wieder Frischfleisch geben.

Mehr zu den 1LIVE O-Ton-Charts

Stand: 30.04.2013

Seite empfehlen:

Über Social Bookmarks

Events

Collage der 1LIVE-Hörsaal-Comedians 2014; wdr/ PR

1LIVE Hörsaal-Comedy

Deutschlands beste Comedy-Newcomer kommen mit der "1LIVE Hörsaal-Comedy" zum vierten Mal an die Unis im Sektor. Premiere ist am 12. April 2014 an der Uni Paderborn, das Finale findet am 7. Juni 2014 traditionell in Münster statt. Mit dabei sind Luke Mockridge, Chris Tall, Simon und Jan, Benaissa und Ingmar Stadelmann. [mehr]


Comedy

Mission Remmidemmi Trailer; WDRVideo: Trailer "Mission Remmidemmi" 1LIVE Comedy

1LIVE Mission Remmidemmi

1LIVE Comedian Luke Mockridge kommt mit seiner neuen Show 1LIVE Mission Remmidemmi in eure WG. Im Gepäck hat er keine Möbel, sondern 1LIVE Robert Geiss, einen geheimen Musik-Act und jede Menge Putzzeug... [mehr]


Sendungen

Mr Dicks; WDR

Vorhang auf für Mr Dicks!

"Mr Dicks" ist unser neues Magazin! Es geht in jeder Sendung um ein großes Thema, das aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird. "Mr Dicks" findet in 1LIVE, im Netz und im Fernsehen auf Einsfestival statt. Alle weiteren Infos gibt es auf [mrdicks.de]


Comedy

1LIVE O-Ton-Charts Show in Bielefeld; WDR/Sandra KrosaVideo: 1LIVE Backstage bei der OTC-Tour 1LIVE Comedy

1LIVE O-Ton-Charts - Die Show

Die 1LIVE O-Ton-Charts bringen seit 13 Jahren Klassiker wie den "Barschalarm" oder den "Blindflansch" hervor. Jetzt gehen die 1LIVE-Moderatoren Olli Briesch und Micha Imhof mit den Highlights auf Sektor-Tour. [mehr]

Mehr O-Ton-Charts


TAGESÜBERSICHT
00.00 Uhr01.00 Uhr02.00 Uhr03.00 Uhr04.00 Uhr05.00 Uhr06.00 Uhr07.00 Uhr08.00 Uhr09.00 Uhr10.00 Uhr11.00 Uhr12.00 Uhr13.00 Uhr14.00 Uhr15.00 Uhr16.00 Uhr17.00 Uhr18.00 Uhr19.00 Uhr20.00 Uhr21.00 Uhr22.00 Uhr23.00 Uhr
1LIVE Rocker
Die besten DJ-Sets unserer Residents und ausgewählter Gast-DJs
1LIVE Nacht
Musik und Comedy für den Sektor bei Nacht
1LIVE mit Benne Schröder
O-Ton-Charts Spezial: Ostern, Kalle Grabowski in 1LIVE, Benne Schröder sucht:
1LIVE der Meyer
1LIVE Fragezeihen: Brauchen wir mehr Eier?, Spider-Man: Wie bekomm ich seine Fähigkeiten?, Frage an die Suchmaschine
1LIVE Sassenroth
1LIVE Bart an der Grenze: Die große Bartaktion, Angeberwissen: Bärte
1LIVE mit Philipp Isterewicz
Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs, Best Of: Hörsaal Comedy
1LIVE Shortstory
1LIVE Fiehe
1LIVE Fiehe: Freestylesendung mit Klaus Fiehe bis 01:00 Uhr

Startseite WDR.de

1LIVE/WDR ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

© WDR 2014

Impressum