Nachrichten - Magazin

tagesschau.de

Martin Schulz und Alexis Tsipras
  • Der Tag der Tsipras-Versteher

    Auch wenn Tsipras die Konfrontation sucht - die EU will einen Bruch mit Griechenland verhindern. Geradezu nachsichtig geben sich Brüssel und Berlin darum am Tag nach dem Politikwechsel in Athen. Und betonen, was noch da ist an Gemeinsamkeiten.

  • Interview: "Athen spielt ein hartes Spiel"

    Der neue griechische Ministerpräsident Tsipras revidiert nicht nur die bisherige Reform- und Sparpolitik. Er schlägt auch außenpolitisch neue Töne an. Athen spiele ein hartes Spiel, sagt ARD-Korrespondent Rolf-Dieter Krause im tagesschau.de-Interview.

  • Russisch-griechische Beziehungen: Kirche, Erdbeeren und Tourismus

    Griechenland und Russland - zwei Länder, deren enge Beziehung nicht auf den ersten Blick klar wird. Doch tatsächlich verbindet Athen und Moskau nicht nur die orthodoxe Kirche, sondern auch Erdbeeren und eine Reisevorliebe des russischen Präsidenten.

  • U-Ausschuss: Ex-Mitarbeiter bestätigen Edathy-Aussage

    Mehrere Zeugen haben im U-Ausschuss zur Kinderporno-Affäre die Aussagen des ehemaligen SPD-Abgeordneten Edathy gestützt. Spätestens mit der Anhörung von LKA-Präsident Hertinger wächst der Druck auf einen anderen SPD-Politiker. Ist das die Wende im Fall?

  • "Pegida"-Abtrünnige gründen was Neues

    Die islamkritische "Pegida"-Bewegung ist gespalten, die Abtrünnigen um Ex-Sprecherin Oertel wollen nun ihren eigenen Verein gründen. Ihre Themen: "direkte Demokratie" und "kontrollierte Zuwanderung". Auflagen wurden einer "Legida"-Demo gemacht.

  • EU beschließt Maßnahmen im Kampf gegen Terror

    Die EU hat neue Maßnahmen im Kampf gegen den Terror beschlossen: Fahnder können potenzielle Dschihadisten nun leichter an den Grenzen stoppen. Außerdem wollen die Innenminister mit Internetfirmen kooperieren, um Brutalität im Netz zu begegnen.


Sportschau.de

Bundesliga
  • Europacup-Kandidaten in den Startlöchern

    Bayern München - und dann? Hinter dem Tabellenführer kämpfen acht Teams um die Plätze im Europapokal und nur bei einem der Kandidaten lief es in der Vorbereitung auf den Rückrunden-Start sportlich nicht so rund.

  • Die Liga geht am Stock

    Selten zuvor beklagte die Bundesliga vor dem Rückrundenstart so viele Ausfälle. Rund 70 Spieler stehen den Klubs nicht zur Verfügung - aus verschiedensten Gründen. Am schlimmsten erwischte es Schalke und Augsburg, nahezu komplett ist Köln.

  • Wechselbörse - Hannover holt Rechtsverteidiger Pereira

    Hannover 96 ist auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger fündig geworden: Der portugiesische Nationalspieler João Pereira kommt vom FC Valencia. Eintracht Frankfurt löste derweil den Vertrag mit Torhüter Timo Hildebrand auf.

  • Werder - wenig Neuzugänge, viel Jugend

    Werder Bremen will sich in der Rückrunde aus der Krise spielen. Neben Verteidiger Jannik Vestergaard gibt es allerdings kaum neue Unterstützung vom Transfermarkt. Trainer Viktor Skripnik setzt im Abstiegskampf vor allem auf junge Talente.

  • Schalker Freude über Kameruns Scheitern

    Wenn Niederlagen Freude machen: Nach Kameruns Aus beim Afrika-Cup kann Schalke schon für Samstag wieder Eric Maxim Choupo-Moting einplanen. Für Trainer Roberto Di Matteo ein Glücksfall.

  • Gladbach arbeitet an der Champions League

    In der Rückrunde steht für Mönchengladbach wieder die Dreifach-Belastung Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League auf dem Programm. Das große Ziel: auch in der nächsten Saison wieder in Europa spielen.

 



Philipp Isterewicz in 1LIVE
1LIVE mit Philipp Isterewicz Die Themen des Tages im Sektor
1LIVE-Moderator Philipp Isterewicz