Nachrichten - Magazin

tagesschau.de

Rechtsradikale schwenken Flaggen im thüringischen Dessau.
  • Ost-Ministerpräsidenten warnen vor Stigmatisierung

    Angesichts zahlreicher rechtsradikaler Ausschreitungen haben sich die Ministerpräsidenten der neuen Bundesländer gegen eine Stigmatisierung gewehrt. Das Problem sei ein gesamtdeutsches und damit eine Herausforderung für das ganze Land und die Gesellschaft, hieß es.

  • Anschlag Salzhemmendorf: Haftbefehl gegen Verdächtige erlassen

    Gegen die drei Tatverdächtigen des Brandanschlags von Salzhemmendorf ist Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden. Es handelt sich um eine 23-jährige und zwei 24- und 30-jährige Männer. Sie sollen einen Molotow-Cocktail in die Wohnung einer Flüchtlingsfamilie geworfen haben.

  • Gegen Neonazis - mit Unterstützung der Toten Hosen

    Vor zwei Wochen wurde ein Brandanschlag auf ein Künstlerpaar in Jamel verübt, das sich seit Jahren gegen Neonazis im Dorf wehrt. Das Paar lässt sich nicht einschüchtern und feiert, wie jedes Jahr, das Forstrock-Festival - diesmal mit prominenter Unterstützung. Von Claus Tantzen.

  • Reportage aus Budapest: Die Flüchtlinge vom Ostbahnhof

    Hunderte Flüchtlinge sitzen am Budapester Ostbahnhof fest. Von der Flüchtlingskatastrophe bei Wien haben sie natürlich gehört. Trotzdem werden viele wohl in Fahrzeuge von Schleppern steigen, denn in Züge lässt man sie nur mit Papieren. Christian Limpert berichtet.

  • Flüchtlingsdrama: Mutmaßliche Schlepper in U-Haft

    Der Vorwurf lautet Menschenhandel: Ein ungarisches Gericht hat U-Haft gegen vier mutmaßliche Schlepper verhängt. Sie waren nach der Entdeckung von 71 toten Flüchtlingen festgenommen worden. Aus einem weiteren Lkw konnte die österreichische Polizei drei Kleinkinder retten.

  • BAMF-Präsident Schmidt: "Wir haben zu spät angefangen"

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist derzeit besonders gefordert. Im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk räumt Präsident Schmidt ein, Fehler gemacht zu haben: Man sei von den Flüchtlingszahlen überrascht worden. Ein großes Problem sei aber auch der Personalmangel.


Sportschau.de

Christina Obergföll in der Qualifikation.
  • Die WM-Höhepunkte heute

    Heute fallen in Peking noch sechs Entscheidungen. Mit dabei: vier deutsche Speerwerferinnen und Hochspringer Eike Onnen. Zum WM-Abschluss laufen die 4x400-m-Staffeln um Gold, Silber, Bronze.

  • Ab 12.30 Uhr live: Hochsprung und Speerwurf

    Verfolgen Sie den Abschluss der WM in Peking ab 12.30 Uhr im Livestream: Hochspringer Eike Onnen ist nur Außenseiter, im Speerwerfen geht dagegen ein deutsches Quartett auf Medaillenjagd.

  • Kiplagat geht bei Dibaba-Sieg leer aus

    Die Weltjahresbeste Mare Dibaba aus Äthiopien hat in Peking den Marathon der Frauen gewonnen. Die zweifache Weltmeisterin Edna Kiplagat aus Kenia konnte am Ende nicht mithalten.

  • Gold für Bolt und Co. - DLV-Sprinter starke Vierte

    Usain Bolt hat die 4x100-Meter-Staffel Jamaikas zum Weltmeistertitel geführt. Nach der Disqualifikation der USA ging Silber an China und Bronze an Kanada. Die deutsche Staffel wurde Vierte.

  • Frauen-Sprint-Quartett belegt Platz fünf

    Die deutsche 4x100-Meter-Staffel der Frauen ist im WM-Finale Saisonbestzeit gelaufen und hat Platz fünf belegt. Jamaika mit 100-m-Weltmeisterin Shelly-Ann Fraser-Pryce holte erneut den Titel.

  • Makellose Bayern schlagen Leverkusen

    Dank Jubilar Thomas Müller hat Bayern München zumindest bis Sonntagabend wieder die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen.

 



Freddie Schürheck in 1LIVE
Ihr hört - 1LIVE mit Freddie Schürheck Themen der Sendung: Die Lage im türkischsyrischen Grenzgebiet, Thema des Tages: Wir wisse
1LIVE-Moderatorin Freddie Schürheck