Nachrichten - Magazin

tagesschau.de

Ein rundes Stopschild mit russischer Schrift.
  • Scharfe Reaktionen auf Russlands Einreiseverbote

    Von Wellmann bis Harms, vom Merkel-Berater Corsepius bis zum früheren EU-Kommissar Füle: Moskaus "Schwarze Liste" wimmelt von bekannten Namen. Auch Belgiens Ex-Premier Verhofstadt steht drauf - und spricht von Russland als "neuer Version der UdSSR".

  • Scharfe Kritik an russischen Einreiseverboten

    EU-Politiker haben Kritik an den von Russland verhängten Einreiseverboten geübt. Eine friedliche Lösung zu finden, werde durch den Schritt erschwert, sagte EU-Parlamentschef Schulz. Außenminister Steinmeier bezeichnete die "Schwarze Liste" als "nicht klug".

  • FIFA-Boss Blatter: "Warum sollte ich verhaftet werden?"

    Trotz des FIFA-Korruptionsskandals macht sich Verbandschef Sepp Blatter keine Sorgen um seine Person. "Weshalb sollte ich verhaftet werden?", fragte er süffisant bei der ersten Pressekonferenz nach seiner Wiederwahl.

  • Sarkozys UMP benennt sich um in "Die Republikaner"

    Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy will die alten Affären der UMP hinter sich lassen - und benennt die Partei deshalb um: Als "Die Republikaner" soll sie künftig bei den Wahlen antreten, wie die Mitglieder bei ihrem Parteitag entschieden.

  • Boko Haram: Auf dem Rückzug, aber noch nicht am Ende

    Lange hatte Nigerias Armee Boko Haram nur wenig entgegenzusetzen. Nun scheinen die Regierungssoldaten auf dem Vormarsch zu sein, unterstützt von Nigerias Nachbarstaaten. Dennoch - die Terrororganisation ist längst nicht am Ende. Von Jens Borchers.

  • Saakaschwili zum Gouverneur von Odessa ernannt

    In seiner Heimat wird der Ex-Staatschef wegen Amtsmissbrauchs gesucht, in der Ukraine ist er jetzt Gouverneur: Georgiens früherer Präsident Saakaschwili wurde vom ukrainischen Präsidenten Poroschenko zum Gebietschef der Region Odessa ernannt.


Sportschau.de

Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez
  • Wolfsburg krönt die Saison mit dem Pokalsieg

    Der VfL Wolfsburg feiert hochverdient den ersten DFB-Pokalsieg seiner Vereinsgeschichte - und verdirbt damit BVB-Coach Jürgen Klopp den Abschied aus Dortmund.

  • Die Siegerehrung

    Der VfL Wolfsburg hat das DFB-Pokalfinale mit 3:1 gegen Borussia Dortmund gewonnen und sich den goldenen Pokal verdient. Die Siegerehrung zum Nachschauen.

  • Die vier Tore des Pokalfinals

    Borussia Dortmund ging im DFB-Pokalfinale früh in Führung, doch dann dreht der VfL Wolfsburg das Spiel und gewinnt den DFB-Pokal. Die Tore im Video.

  • Jürgen Klopp verabschiedet sich

    Jürgen Klopp verabschiedet sich nach sieben Jahren von Borussia Dortmund, den letzten Titel hat er verpasst, trotzdem bedankt er sich für die tolle Zeit bei den Fans.

  • Hecking und Allofs nach dem Erfolg

    Hinter dem Erfolg vom VfL Wolfsburg stehen Trainer Dieter Hecking und Geschäftsführer Klaus Allofs. Nach dem Pokalsieg danken die beiden dem Team.

  • Kevin De Bruyne zum Pokalsieg

    Kevin De Bruyne hatte maßgeblich Anteil am Pokalerfolg der Wolfsburger, er wurde in der Halbzeit genäht und spielte mit Schmerzen durch. Den Sieg widmet er dem verstorbenen Junior Malanda.

 



1LIVE DJ Session Die besten Sets unserer Residents und ausgewählter Gast-DJs