Nachrichten - Magazin

tagesschau.de

Sendungsbild
  • Iran weist Kritik an Hinrichtung von junger Frau zurück

    Der Iran muss sich vor den Vereinten Nationen für die Hinrichtungen und den Umgang mit Grundrechten rechtfertigen. Im ARD-Interview wies der Chef von Irans Menschenrechtsrat die internationale Kritik zurück. Völlige Toleranz sei nicht möglich, sagte Laridschani.

  • Neue Proteste in Burkina Faso gegen Präsident Compaoré

    In Burkina Faso dauern die Proteste an. Nach der Machtübernahme durch das Militär demonstrierten erneut Tausene gegen Präsident Compaoré und forderten seinen sofortigen Rücktritt. Er will aber bis zur Neuwahl als Übergangspräsident im Amt bleiben.

  • Jerusalem: Gespannte Ruhe am "Tag des Zorns"

    Nach dem jüngsten Gewaltausbruch zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften ist die Lage in Jerusalem angespannt. Die Fatah rief für heute zum "Tag des Zorns" auf. Tausende Polizisten sichern die Stadt.

  • Ungarn: Orban legt Internet-Steuer auf Eis

    Nach massiven Protesten hat der ungarische Ministerpräsident Orban die von ihm geplante Internet-Steuer zurückgezogen. Seit Tagen hatten Zehntausende gegen die Pläne protestiert. Orban kündigte aber einen neuen Anlauf für das kommende Jahr an.

  • Russland und Ukraine einigen sich: Gasstreit ist beendet

    Russland und die Ukraine haben sich mithilfe der EU im Gasstreit geeinigt: Kiew zahlt bis Jahresende einen Großteil seiner Schulden an Moskau zurück, der Kreml sichert einen fairen Preis für neue Lieferungen zu. Gazprom begrüßte die Einigung.

  • Keine Entspannung am Arbeitsmarkt in der Eurozone

    In der Euro-Zone bleibt die Arbeitslosigkeit hoch. Insgesamt waren in den 18 Euro-Staaten 18,3 Millionen Menschen ohne Job, das entspricht einer Quote von 11,5 Prozent. Keine Entspannung gibt es in den Krisenländern Griechenland und Spanien.


Sportschau.de

Adrian Ramos (v.l.), Ciro Immobile, Jürgen Klopp
 



Thorsten Schorn in 1LIVE
Marteria mit OMG!
1LIVE-Moderator Thorsten Schorn