Skiplinks / Sprungmarken





Sie befinden sich hier:Link: WDR.deLink: 1LIVELink: MagazinLink: Leben im Krieg


Magazin | Extras

Leben im Krieg

Ein Tag in Tel Aviv und Gaza

Von Jan Koch und Anna Neifer

Israel, Explosion, Gaza, Rechte: reuters, zvulun

Zwei junge Frauen, die gerade mal 50 Kilometer voneinander entfernt leben: Lissy und Rania. Doch sie wohnen in zwei vollkommen verschiedenen Welten. Lizzy wohnt in Israel, in der Stadt Tel Aviv. Rania lebt in Gaza-Stadt, im Gaza-Streifen. Wir haben die beiden einen Tag lang begleitet.

Lissy aus Tel Aviv

Lizzy Kaufmann, Rechte: Lizzy KaufmannBild vergrößern

Lissy Kaufmann lebt in Tel Aviv

Lissy Kaufmann ist 28 Jahre alt und lebt in Israel. Sie arbeitet in Tel Aviv als Journalistin und spricht deutsch. Sie sucht täglich nach Informationen und neuen Geschichten. Tel Aviv wird regelmäßig mit Raketen aus dem Gaza-Streifen beschossen. Häufig muss sie bei Angriffen flüchten und sich in Sicherheit bringen.

 

 

Rania aus Gaza-Stadt

Rana Elhilou, Rechte: Rana ElhilouBild vergrößern

Rania Elhilou aus Gaza-Stadt

Rania Elhilou ist ebenfalls 28 Jahre alt und lebt in Gaza-Stadt. Sie arbeitet bei der Hilfsorganisation "Anera". Gestern hat sie mehrere Kinder bei sich aufgenommen, die in der Nacht davor ausgebombt wurden. Der Gaza-Streifen wird immer wieder von Bomben aus Israel getroffen.

 

 

Aufstehen

Wenn Lissy und Rania aufstehen, denken beide an unterschiedliche Sachen.

Rania: "Wenn ich morgens aufstehe, und ich überhaupt schlafen konnte, möchte ich einfach nur ein Ende dieses Terrors sehen und hoffe, dass meine Familie und Freunde alle leben und sicher sind."

Lissy: "Wenn ich morgens aufstehe, denke ich zuerst, was der Tag wohl bringen mag. Es folgt der Blick auf Internetseiten, auf Twitter, was in der Nacht passiert ist - und die Hoffnung, dass es wohl bald zu einem Waffenstillstand und einer Lösung kommen wird."

Aufstehen in Tel Aviv und Gaza

Arbeiten

Rania: "Zur Arbeit gehen ist für mich eine wirkliche Ehre. Ich arbeite für eine Menschenrechtsorganisation, die an die Rechte der Palästinenser glaubt und ihnen Würde gibt. Es macht mich so stolz zu sehen, wenn Kinder lächeln. Dafür engagiere ich mich."

Lissy: "Zur Arbeit gehen heißt für mich wirklich da hin zu gehen, wo es im Moment brenzlig und spannend ist. Im Süden mit den Leuten darüber zu sprechen, wie es ihnen geht. Ich war heute in einem Krankenhaus, wo Kinder aus Gaza behandelt werden, hier in der Nähe von Tel Aviv"

Arbeiten in Tel Aviv und Gaza

Explosionen

Israelische Soldaten nähe Gaza, Rechte: AFP BuimovitchBild vergrößern

Israelische Soldaten in der Nähe von Gaza

Bomben und Explosionen gehören für beide zum Alltag. Daran gewöhnen können sich beide nicht.

Rania: "Wenn ich Explosionen höre, und die Bomben in der Nähe runterkommen, dann wackeln alle Möbel und Lampen. Es ist einfach wie in einem Horrorfilm!"

Lissy: "Wenn ich Explosionen höre, ist das ein ungutes Gefühl und ich versuche mich auch in Sicherheit zu bringen und flüchte auch mal in den Hausflur. Es ist kein gutes Gefühl zu hören, wenn über der Stadt eine Rakete abgefangen wird, zwar ein befreiendes Gefühl, dass es vorbei ist, aber auch ein Gefühl der Unsicherheit."

Explosionen in Tel Aviv und Gaza

Träume

Rania und Lissy träumen vom Ende der Kämpfe und vom Überleben.

Rania: "Ich träume davon, dass meine Kinder einfach sicher sein können, dass sie das bekommen, was alle anderen Kinder in der Welt auch haben können. Dass sie auch zur Schule gehen können irgendwann und überleben."

Lissy: "Ich träume davon, dass in den nächsten Tagen vielleicht sogar schon eine Lösung gefunden werden kann und dass es zu einem Frieden kommen wird und nicht nur zu einem Waffenstillstand. Ich weiß, dass das utopisch ist, aber man soll die Hoffnung nie aufgeben."

Träume in Tel Aviv und Gaza

Spaß

Kann es in Nahost eigentlich momentan eine Art Alltag geben? Was bedeutet es dort Spaß zu haben?

Rania: "Spaß zu haben ist hier für uns sehr begrenzt. Es sind die kleine Dinge: sicher mit der Familie zu Abend essen, sicher spazieren zu gehen, sicher mit Freunde sich unterhalten zu können - das alles ist für Spaß zu haben."

Lissy: "Spaß zu haben heißt hier in Tel Aviv an den Strand zu gehen, Abends in eine Bar, tagsüber auch mal im Café mit dem Laptop zu sitzen. versuchen in einem Krieg eine gewisse Form von Alltag, Normalität beizubehalten. weil man sonst auch nicht durchhält."

Freunde treffen

In so harten Zeiten sind Freune goldwert. Eine Unterstützung und Ablenkung.

Rania: "Freunde zu treffen ist das Größte. Und ich bin besonders meinen Freunden im Ausland dankbar, dass sie mir weiterhin Mails schreiben. Und mir Liebe und virtuelle Umarmungen schicken. Meine Freunde unterstützen mich sehr."

Lissy: "Freunde zu treffen heißt Ablenkung zu haben von dem derzeitigen Konflikt, von dem Krieg. Es bedeutet aber auch sich über Politik zu unterhalten und sich ab und zu mal zu streiten."

Freunde treffen in Tel Aviv und Gaza

Stand: 16.07.2014

Seite empfehlen:

Über Social Bookmarks

PLAYLIST AKTUELL

Playliste für 1Live
Uhrzeit Interpret und Titel
10:11 Cro
Du
10:07 Calvin Harris feat. John Newman
Blame
10:03 Alicia Keys
Fallin'

Player

Radiogerät; DPA

Webradio

Online 1LIVE hören. [1LIVE Player]

Channels und Podcasts


Ansgar Brinkmanns Kolumne in 1LIVE

Ansgar Brinkmann; dpa / bernd thissen

Der weiße Brasilianer

Bei anderen Sendern heißen die Fußball-Kolumnisten Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus oder Oliver Kahn... Die können mit vielen Worten wenig sagen? Brauchen wir nicht! [mehr]


Nerd-Blog

Netzwelt; Hoch Zwei/Philipp Szya

Dennis Horn bloggt

Ihr wollt abgefahrene Neuheiten aus dem Netz? Dann erfahrt ihr es auf unserem "Nerd-Blog". [mehr]


Sendungen

Jason Derulo; WDR/FUXIUS

Stars in 1LIVE

1LIVE holt die bekanntesten Künstler und die besten Newcomer ins Studio. Die Studiogäste im Überblick. [Studiogäste]


TAGESÜBERSICHT
00.00 Uhr01.00 Uhr02.00 Uhr03.00 Uhr04.00 Uhr05.00 Uhr06.00 Uhr07.00 Uhr08.00 Uhr09.00 Uhr10.00 Uhr11.00 Uhr12.00 Uhr13.00 Uhr14.00 Uhr15.00 Uhr16.00 Uhr17.00 Uhr18.00 Uhr19.00 Uhr20.00 Uhr21.00 Uhr22.00 Uhr23.00 Uhr
1LIVE Fiehe
1LIVE Fiehe: Songs & Storys
1LIVE Domian
1LIVE Domian: Die Telefon-Talkshow auf 1LIVE und im WDR Fernsehen Thema offen Hotline: freecall 0800/2205050 / Fax: 0800/2205051
1LIVE Nacht
Musik und Comedy für den Sektor bei Nacht
1LIVE mit Olli Briesch und dem Imhof
Die tägliche, aktuelle Morgen-Show in 1LIVE
1LIVE mit Frau Heinrich
Der Vormittag in 1LIVE
1LIVE mit Freddie und dem Sassenroth
Der Nachmittag in 1LIVE
1LIVE die Hauda
1LIVE die Hauda: Die Themen des Tages im Sektor
1LIVE Plan B
Der Abend in 1LIVE - im Zeichen der Popkultur
1LIVE Talk
1LIVE Talk: Ein spannender Gast - ein Moderator Der darf das Talk mit Oliver Polak bis 24:00 Uhr

Startseite WDR.de

1LIVE/WDR ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

© WDR 2014

Impressum