Skiplinks / Sprungmarken


On Air

Platzhalterbild Moderation

1LIVE Nacht




Sie befinden sich hier:Link: WDR.deLink: 1LIVELink: MagazinLink: "Sogenannte Fans"


Magazin | Kolumne

"Sogenannte Fans"

Herr Nieswandt, die Kolumne in 1LIVE

Von Hans Nieswandt

"Sogenannte Fans", sagen Fußball-Reporter oft, wenn im Stadion ein Bengalo gezündet wird. 1LIVE-Kolumnist Hans Nieswandt weiß: Ultras sind gesprächsbereit - und laufen gerade dadurch Gefahr, dass der Fußball zur bourgeoisen Eventkultur verkommt.

Fußballfan mit Bengalo, Rechte: dpaBild vergrößern

Pyromania: Bengalos sind streitbar.

Es sind Bilder, wie wir sie so in deutschen Fussballstadien nicht mehr sehen wollen sollen: faszinierende Wolkenformationen aus hell leuchtendem Qualm, die unter Tribünendächern wabern oder als dichte Schwaden gemächlich über den Rasen ziehen. In kühnem, ästhetischem Bogen durchs Stadion sausende, Rauchfahnen hinter sich herziehende Signalraketen wie bei "Apocalypse Now". Von so stylishen wie wetterfesten Kapuzenpulloverträgern anmutig geschwungene Leuchtfeuer, sogenannte Bengalos, die ihre Umgebung in ein fantastisches, magisches Licht tauchen oder in discoartigen Nebel hüllen. Doch stoisch wiederholt der Reporter: "Was diese 'sogenannten Fans' da machen, das wollen wir alle nicht mehr sehen."

Ich bin mir da ehrlich gesagt gar nicht so sicher, ob das wirklich stimmt. Ob es nicht durchaus ziemlich viele Zuschauer gibt, ob im Stadion oder vor dem Fernseher, die das viele Feuer tatsächlich stark in ihren Bann zieht. Besonders aus dem Komfort einer VIP-Lounge heraus, beim sprichwörtlichen Lachs und Champagner, stelle ich mir so ein Bengalo-Spetakel unheimlich kribbelig und von hohem Schauwert vor.

Forderung nach Pyro-Zonen: Die Ultras sind gesprächs- und kompromissbereit

In Österreich, wo die Gesetzgebung bis vor kurzem noch etwas laxer gewesen zu sein scheint, bekennen sich auf der Seite "Pyrotechnik ist kein Verbrechen" sogar zahlreiche Spieler wacker zu der anregenden Wirkung der Bengalos: "A Spui ohne a Pyro is füa mi koa Spui", heißt es da zum Beispiel. Es sei herrlich beim Einmarsch.

Gerade eben hat aber der DFB wieder klargestellt, dass Pyrotechnik in Stadien bis auf weiteres definitiv verboten bleiben wird. Das hat für schlechte Stimmung bei den durchaus gesprächs- und kompromissbereiten Ultragruppen geführt. Diese hatten sich zu einer bundesweiten Initiative mit dem schönen Namen "Pyrotechnik legalisieren - Emotionen respektieren" zusammengerauft, mit der bemerkenswerten Forderung nach kontrollierten Pyro-Zonen, in denen dann unter fachkundiger Aufsicht auch weiterhin die von vielen Seiten bestätigte großartige Stimmungswirkung der Pyrotechnik erzeugt und erhalten bleiben könnte.

Kontrolliertes Feuerwerk-Abfackeln macht Fußball zur bourgeoisen Eventkultur

Hans Nieswandt, Rechte: dpa/Jörg CarstensenBild vergrößern

1LIVE-Kolumnist Hans Nieswandt sorgt sich um die Fankultur.

Auf der einen Seite zeigt das, dass es der Initiative wirklich um den farbenfrohen Effekt, das rauschhafte Leuchten zu gehen scheint, und nicht um das Recht auf "Gewalttaten" oder die dumpfe Freude am Verbotenen. Auf der anderen Seite erinnert so ein kontrolliertes Show-Abfackeln in gewisser Weise doch letzten Endes sehr an Veranstaltungen wie "Rhein in Flammen" oder olympische  Eröffnungs- oder Abschlussfeiern. Feuerwerke in Stadien hat man ja nun auch in genehmigter, offizieller Form schon massenweise gesehen. Die Bengaloshow würde also zu einem Teil genau der bourgeoisen Eventkultur werden, gegen den sich die nach eigenen Angaben wahre, echte Fankultur eigentlich so vehement wehrt - zum Beispiel durch den Einsatz von Pyrotechnik. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass so ein vom TÜV abgesegneter Kompromiss Konsens in der Pyroszene ist.

Sollte es aber für die Pyrotechnik funktionieren, könnte eine ähnliche Regulierung vielleicht auch das Problem der wilden Hooliganscharmützel auf Feldern, Wiesen und Parkplätzen lösen. Anstatt diese dort dereguliert aufeinander losgehen zu lassen, könnten sie in festgelegten, kontrollierten Arealen ausgewählte Repräsentanten ihrer jeweiligen Gruppen gegeneinander antreten lassen. Sagen wir jeweils elf Mann, die zum Beispiel um einen Ball kämpfen könnten... Nee, also das klingt nun wirklich einfach zu unrealistisch.

Stand: 04.11.2011

Seite empfehlen:

Über Social Bookmarks

PLAYLIST AKTUELL

Playliste für 1Live
Uhrzeit Interpret und Titel
02:15 Jungle
The Heat
02:12 Totally Enormous Extinct Dinosaurs
Garden
02:09 Mark Forster feat. Sido
Au Revoir

Player

Radiogerät; DPA

Webradio

Online 1LIVE hören. [1LIVE Player]

Channels und Podcasts


Ansgar Brinkmanns Kolumne in 1LIVE

Ansgar Brinkmann; dpa / bernd thissen

Der weiße Brasilianer

Bei anderen Sendern heißen die Fußball-Kolumnisten Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus oder Oliver Kahn... Die können mit vielen Worten wenig sagen? Brauchen wir nicht! [mehr]


Nerd-Blog

Netzwelt; Hoch Zwei/Philipp Szya

Dennis Horn bloggt

Ihr wollt abgefahrene Neuheiten aus dem Netz? Dann erfahrt ihr es auf unserem "Nerd-Blog". [mehr]


Sendungen

Jason Derulo; WDR/FUXIUS

Stars in 1LIVE

1LIVE holt die bekanntesten Künstler und die besten Newcomer ins Studio. Die Studiogäste im Überblick. [Studiogäste]


Das 1LIVE Sendeschema

TAGESÜBERSICHT
00.00 Uhr01.00 Uhr02.00 Uhr03.00 Uhr04.00 Uhr05.00 Uhr06.00 Uhr07.00 Uhr08.00 Uhr09.00 Uhr10.00 Uhr11.00 Uhr12.00 Uhr13.00 Uhr14.00 Uhr15.00 Uhr16.00 Uhr17.00 Uhr18.00 Uhr19.00 Uhr20.00 Uhr21.00 Uhr22.00 Uhr23.00 Uhr
1LIVE Nieswandt
1LIVE Nieswandt: Elektronische Melodien aus Deutschland und dem Rest der Welt
1LIVE Nacht
Musik und Comedy für den Sektor bei Nacht
1LIVE mit Tobi Schäfer und dem Bursche
Die tägliche, aktuelle Morgen-Show in 1LIVE
1LIVE die Schorn-Show
Themen der Sendung: Fakecationing - So kannst du coole Urlaubsbilder machen ohne im Urlaub zu sein, Neue Musik von Juli, Internetseite verteilt Noten für Social Media Verhalten
1LIVE Beeck und Michaelsen
Der Nachmittag in 1LIVE
1LIVE mit Anika Wiesbeck
1LIVE mit Anika Wiesbeck: Die Themen des Tages im Sektor
1LIVE Plan B
Themen der Sendung: Superheldenwoche bei 1LIVE: Sind Superhelden politisch? Und was kann sich ein Helden-Fan anschauen, wenn er keinen Bock auf Blockbuster hat?
1LIVE Krimi
1LIVE Krimi: Der Thrill vor Mitternacht

Startseite WDR.de

1LIVE/WDR ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

© WDR 2014

Impressum